Hilfreiches für die Corona-Zeit

Eine Maske ganz einfach selber machen

Inzwischen prägt sie das Bild des öffentlichen Lebens: Die Maske zum zum Schutz anderer Personen und zum Eigenschutz, wenn der Mindestabstand nicht gewahrt werden kann, z.B. in den öffentlichen Verkehrsmitteln oder beim Einkaufen. Wer noch keine Maske hat, kann sich diese ganz schnell selbst basteln.

Benötigtes Material: 1 Niki-Tuch, 2 Haargummis

Und so geht's:
1. Niki-Tuch vierfach falten
2. Jeweils ein Haargummi rechts und links über das Tuch ziehen und sie ca. 5 cm vom Tuchrand entfernt positionieren
3. Jetzt die Ränder rechts und links von den Haargummis zur Mitte hin einschlagen
4. Das Niki-Tuch umdrehen, aufziehen - fertig!

Maske selbst gemacht!



Trancen zur Selbstfürsorge und Entspannung

Trancen eignen sich wunderbar, um auf unbewusster Ebene gesundheitsförderliche Prozesse anzustossen, sich in kurzer Zeit zu entspannen und gut zu erholen. Auf dem Blog der Milton Erickson Gesellschaft für klinische Hypnose stellen erfahrene Hypnotherapeuten ihre eigenen Trancen zur Selbstfürsorge speziell für die Corona-Zeit zur Verfügung. Zu finden sind u.a. Trancen von:

Prof. Dirk Revenstorf, Stärkung von gesunden Gewohnheiten
Dipl. Psych. Harald Krutiak, Das Immunsystem stärken und Gesundheit fördern
Dr. Gunther Schmidt, Umgang mit Ungewissheit und Aktivierung gesundheitsförderlicher Kräfte
Sabine Fruth, Reise zum Ort der Gesundheit



Innen-Leben - Tools zur emotionalen Selbsthilfe

"Innen-Leben" ist eine ehrenamtliche Initiative von Dr. Michael Bohne und Sabine Ebersberger. Sie haben ein Kartenset entwickelt, das den "zu-Hause-Bleibenden", und den "Die-Decke-auf-den-Kopf-Fallenden" etwas Hilfe, Sinn und Lichtblick geben kann. Mit diesem Kartenset, das als Bastelvorlage heruntergeladen werden kann, können bis zu 1.600 stärkende Sätze formuliert werden. Es steht in 25 Sprachen zur Verfügung. Auf der Website sind auch Kurzanleitungen zur Klopftechnik PEP bereitgestellt, mit der sich Ängste, Unsicherheiten und Gefühle von Hilflosigkeit schnell reduzieren und z.T. sogar auflösen lassen. Drei Poster und fünf kurze Erklärvideos leiten die emotionale Selbsthilfetechnik sehr anschaulich an.

Kartenset allgemein
Kartenset für Angehörige medizinischer Berufe
Kartenset für Angehörige pädagogischer Berufe



Gehört - Gelesen

"Das ist die größte Herausforderung, in den Ring zu steigen und zur Existenzangst zu sagen, komm raus aus der dunklen Ecke, ich hau dir eine rein."  - Regina Moths, Buchhändlerin aus München 

"...wenn ich höre, alles andere habe vor dem Schutz von Leben zurückzutreten, dann muss ich sagen: Das ist in dieser Absolutheit nicht richtig. Grundrechte beschränken sich gegenseitig. Wenn es überhaupt einen absoluten Wert in unserem Grundgesetz gibt, dann ist das die Würde des Menschen. Die ist unantastbar. Aber sie schließt nicht aus, dass wir sterben müssen." - Wolfgang Schäuble, Bundestagspräsident, im Interview mit Der Tagesspiegel vom 26.04.2020

"Die Geschichte zeigt einem durchaus, wie radikal und schnell eine Seuche wirklich alles umwälzen kann. Doch selbst die Pest hat uns nicht ausradiert....es hat etwas Beruhigendes zu wissen, dass Menschen auch in der Mitte der Pest-Epidemie irgendwie noch ihr normales Leben weitergeführt haben. Und dass wir Menschen letztlich eine sehr widerstandsfähige Gattung sind." - Daniel Kehlmann, Schriftsteller